Unsere Waldgaststätte

 

Wir bieten über 140 Plätze im Innenraum der neu renovierten Räumlichkeiten und über 100 Sitzplätze auf der frisch sanierten Aussenterrasse. Platz genug auch für größere Gruppen. Unsere Tischordnung können wir für vielfältige Anlässe anpassen. Bei Familienfeiern, Hochzeiten, Betriebs- und Weihnachtsfeiern sowie Zwischenstopps bei Busreisen oder auch Ihrer ganz individuell, auf Sie zugeschnittenen Veranstaltung, sind wir gerne für Sie da.

 

Zudem versuchen wir immer wieder kleine Highlights für Sie anzubieten, wie beispielsweise: saisonal wechselnde Sondergerichte, regionale Wildgerichtwochen, Weihnachts- und Osteressen, Buffets, Grillabende und und und ...

 

Die Auswahl unserer Speisen ist auf einen Großteil unserer Gäste ausgerichtet. Der einzelne Wanderer, oder auch die Wandergruppe, finden das Passende wie auch diejenigen, die nach einem Ausflug eine kleine oder auch üppige deftige Stärkung zu sich nehmen wollen. Es kann auch einfach nur ein Stück leckerer Kuchen und eine Tasse heißer Kaffee sein oder vielleicht doch die Ausrichtung eines unvergesslichen Anlasses mit der ganzen Familie oder den Kollegen ? Unser erfahrenes Team erwartet Sie mit köstlichen, frisch zubereitete Speisen.

 

Informieren sie sich einmal vorab hier auf unserer Speisekarte und wählen sie das Passende schon aus. 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

 

 

   

Die Geschichte

   

"eingerüsteter Turm um 1889"

Die Waldgaststätte Hohes Gras mit Aussichtsturm befindet sich auf kanpp 615  m ü. NHN und ist damit die höchste Erhebung im Naturpark Habichtswald und der Stadt Kassel.

 

Der „Niederhessische Touristenverein“ in Cassel hatte 1883 die Vision, einen Aussichtsturm auf der Höhe des damals nahezu waldfreien  Habichtswaldes  zu schaffen. Den Menschen sollte ein weiter Ausblick über das Hessenland geboten werden.

 

Bis zur Grundsteinlegung des aus Spendengeldern finanzierten Aussichtsturms am 24. Mai 1888 galt das Hohe Gras als Treffpunkt Kassler Wanderer. Die Turmeinweihung erfolgte 2 Jahre später am 18. Mai 1890. Die Kosten lagen damals bei rund 15.000 Mark. Der Architekt Carl August Rebentisch (1846 – 1890) weihte den Aussichtsturm „Hohes Gras“ im Rahmen eines Volksfestes mit folgenden Worten ein:

 

"Turm und Barracke ca. 1890"

 

 

 

 

„Zum Wetterbraus, harre aus

Du Aussichtsturm bei jedem Sturm,

ob Ost, ob West, stehe fest!“

 

 

 

 

 

 

 

 

"orig. Ansichtskarte aus dem Jahr 1913"

Der Turm ist seither Wahrzeichen des Vereins. Die für die Bauarbeiten benötigte Holzbarracke blieb zunächst als Ausschank Kneipe für stetig zunehmende Besucher erhalten und wurde daher bis November 1904 als Berggaststätte umgebaut und fertiggestellt. Am 4. Juni 1916 wurde der Verein offiziell in "Hessischer Gebirgsverein" umbenannt. 1925 wurde das aus Basalttuffstein errichtete Gebäude wegen witterungsbedingten Beschädigungen zum ersten Mal grunderneuert. Die Finanzierung lief über Spendengelder aus der Bevölkerung. Benefizveranstaltungen wurden organisiert, um den Baufundus zu erhöhen.

 

Sogenannte "Bausteine" in Form einer Postkarte konnten für eine Reichsmark als Spende für die Umbau- und Renovierungsarbeiten erworben werden:

 

    

"sog. Baustein von 1924"

 

"Für Erhaltung und Ausbau des

Hohe Gras – Hauses

ist dieser Baustein Nr. 019866

im Werte EINER REICHSMARK beigesteuert.

Kassel, im Dezember 1924

Hessischer Gebirgsverein

Zweigverein Kassel e.V.

Wenning, Justizrat, 1. Vorsitzender"

    

"Rückseite des Bausteins"

"Der 25 m hohe Aussichtsturm auf dem „hohen Gras“, der höchsten Erhebung des Habichtswaldes (615 Mtr.), wurde 1888/89 vom hess. Gebirgsverein, Zweigverein Kassel, nach den Plänen des †  Architekten Rebentisch erbaut u. 1904 nach dem Entwurf des † Stadtbaurats Arnolt die Wirtschaftsgebäude angegliedert. Diese durch die witterungseinflüsse der hohen Lage baufällig geworden, bedürfen der Erneuerung u. Umgestaltung, die nach den Umbauplänen u. unter Leitung des Architekten B. d. U. Satta, Kassel, in Angriff genommen ist. Von der Durchführung des Begonnenen hängt die Erhaltung des herrlichen Aussichtspunktes im hessischen Bergwald ab. Helft durch Spenden die Erhaltung sicherzustellen. Annahmestellen sämtl. Kasseler Banken u. Zeitungen sowie Postscheckkonto des hess. Gebirgvereins Kassel Nr. 281 59 Postscheckamt Frankfurt a. M."

 

   

"orig. Ansichtskarte von 1956"

Der im Jahre 1953 letztmalig umbenannte "Hessisch-Waldeckischer Gebirgsverein Kassel e.V." (HWGV) stockte das Wirtschaftsgebäude 1955 mit einer darüberliegenden Pächterwohnung auf. Der Turm wurde  als Funkstation vermietet und 1969 um 6 m erhöht. Die Aussichtsplattform befindet sich nun auf knapp 30 Meter. Sie ist für alle Besucher während der Öffnungszeiten des Restaurants begehbar.

 

Von 1985 bis 1987 erneuerte der HWGV zum zweiten Mal das Gebäude.

 

Im Jahr 2016 kam es zu einem Pächterwechsel in der Gaststätte. Der HWGV als Eigentümer investierte noch mal rund 100.000 €uro für die Kernsanieung und Grunderneuerung der Räumlichkeiten. Die erfahrene Gastronomin Jutta Bräutigam bewirtet seit dem 15. Oktober 2016  die neu sanierten Räumlichkieten - mit großem Erfolg ! 

 

Die Waldgaststätte Hohes Gras lädt alle Gäste, Freunde und Wanderer wieder zu geselligen Gesprächen bei gutem Essen in netter Ambiente zur Einkehr ein und heißt Sie herzlich Willkommen !

 

   

"Die Waldgaststätte Hohes Gras heute"

 

"Neueröffnung am 15. Oktober 2016 nach der 3. Grundsanierung"

v.l. Grundstückswart Johann Pfeiffer, Hauptpächter Christian Kropf (Kurhessische Getränke),

geschäftsführender Vorsitzender Hubert Thorwirt (Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein),

die Wirtsleute Jutta Bräutigam und Wolfgang Titel,

Vorsitzender Dieter Hankel (Hessisch-Waldeckischer Gebirgsverein Kassel e.v.)

und der Projektleiter Markus Exner (GrimmHeimat)

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag11:00 - 18:00
Feiertags 11:00 - 18:00 Uhr und nach Vereinbarung ! Montag Ruhetag

 

 

Adresse

Waldgaststätte Hohes Gras

Hohes Gras 3a

34131 Kassel

 

Anfahrt

 

 

Reservierung

Rufen Sie uns einfach an:

0561/32166

oder schreiben Sie uns:

Kontaktformular

 

 

 

Links

   

   

    

    

  

 

  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Waldgaststätte Hohes Gras

Anrufen

E-Mail

Anfahrt